Archive
Oktober 2020
M D M D F S S
« Sep    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Archiv für 15. Oktober 2020

Planfeststellungsbeschluss für 5. Bauabschnitt der 2. Nord-Süd-Verbindung liegt vor

Strecke zwischen H.-Bruse-Platz bis Ebendorfer Chausee/ab 19.10.2020 einsehbar

Magdeburg, 15.10.2020 (BA/gm)
Für einen weiteren Bauabschnitt der neuen Straßenbahntrasse der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) können ab dem kommenden Montag (19. Oktober 2020) die Planunterlagen eingesehen werden. Die Planfeststellungsbehörde hat vor kurzem entschieden, unter welchen Bedingungen das Bauvorhaben „2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn in Magdeburg, Bauabschnitt 5 – Hermann-Bruse-Platz bis Ebendorfer Chaussee“ umgesetzt werden kann. Der dazugehörige Beschluss ist bis 30. Oktober 2020 im Baudezernat einsehbar.

Der Planfeststellungsbeschluss vom 1. Oktober 2020 und die planfestgestellten Unterlagen liegen in der Zeit vom 19. bis zum 30. Oktober 2020 im Fachbereich Vermessungsamt und Baureicht zur Einsichtnahme aus. Darüber hinaus können der Beschluss und die Unterlagen auch im Internet eingesehen werden.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Autobusbeschleunigung im Stadtgebiet von Wiener Neustadt

Ortsdurchfahrten von Loimersdorf und Engelhartstetten werden neugestaltet

St. Pölten, 15.10.2020 (BA/gm)
Im Stadtgebiet von Wiener Neustadt wurde an insgesamt 40 Ampelanlagen eine Adaptierung vorgenommen, um den Autobusverkehr zu beschleunigen. Landesrat Ludwig Schleritzko hat kürzlich gemeinsam mit Bürgermeister Klaus Schneeberger die offizielle Inbetriebnahme des neu adaptierten Ampelnetzes vorgenommen. „Die Maßnahme hier ist das Ergebnis einer guten Zusammenarbeit von Land Niederösterreich, der Stadtgemeinde Wiener Neustadt und dem öffentlichen Verkehr zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger“, so Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko. Bürgermeister Klaus Schneeberger und Stadtrat Franz Dinhobl meinen: „Nach der kompletten Neukonzeption unseres Liniennetzes arbeiten wir weiter an einer permanenten Qualitätssteigerung im öffentlichen Busverkehr. Um die Taktzeiten penibel einzuhalten und den Kundinnen und Kunden maximales Service zu bieten, ist diese Maßnahme ein wichtiger Mosaikstein, der aber auch gleichzeitig dem Individualverkehr auf den wichtigsten Durchzugsstraßen nutzt.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Deutsche Bahn erneuert Schwellen am Bahnhof Meiningen

Leipzig, 15.10.2020 (BA/gm)
Die Deutsche Bahn (DB) erneuert im Zeitraum von Montag, 19. Oktober bis Donnerstag, 29. Oktober 2020 Schwellen im Bahnhof Meiningen auf der Strecke Eisenach―Meiningen―Lichtenfels. Der Zugverkehr wird durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt.

Während der Bauarbeiten wird das Überqueren des Gleises zwischen Haus- und Inselbahnsteig durch einen Reisendensicherer gewährleistet.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schlichtung Deutsche Bahn: Platzeck ist gemeinsamer Schlichter

Frankfurt a. M., 15.10.2020 (BA/gm)
Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn AG/dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Die GDL hat ihn selbst vorgeschlagen. GDL-Bundesvorsitzender Claus Weselsky: „Wir haben Herrn Platzeck als fairen, kompetenten und verlässlichen Schlichter bereits in den vergangenen beiden Schlichtungen bei der DB kennen und schätzen gelernt. Er ist insbesondere ausgewiesener Kenner der hoch komplizierten Tarifmaterie bei der DB – ein Unerfahrener könnte sich darin kaum während der kurzen Schlichtungszeit einarbeiten.“  Diesen Beitrag weiterlesen »

Neuer ÖBB-Rahmenplan bringt positive Weichenstellungen für Niederösterreich

LR Schleritzko: „Viele Projekte, für die sich Land NÖ eingesetzt hat, wurden im Ausbauplan der ÖBB festgeschrieben“

St. Pölten, 15.10.2020 (BA/gm)
Durchaus positiv fällt die Beurteilung des jetzt im Ministerrat vorgelegten ÖBB-Rahmenplans durch NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko aus: „Wir haben uns in den Jahren seit der letzten Aktualisierung dieses Plans für viele Projekte stark gemacht. Heute sehen wir: Dieser Einsatz hat sich gelohnt. Der neue Rahmenplan bringt einige wichtige positive Weichenstellungen für Niederösterreich.“

Eine detaillierte Aufarbeitung der vorgelegten Pläne wird von den Expertinnen und Experten des Landes in den nächsten Tagen vorgelegt. „Mit der Festschreibung unseres Regionalbahnpakets im Ausbauplan der ÖBB, Verbesserungen auf der Wiener Stammstrecke die mehr Kapazitäten für die Pendlerinnen und Pendler bedeuten, dem viergleisigen Ausbau der Südbahn, dem durchgehend zweigleisigen Ausbau der Marchegger Ostbahn und nicht zuletzt Investitionen in die Franz-Josefs-Bahn sehen wir aber schon jetzt, dass alle Landesteile profitieren werden“, resümiert Schleritzko. Einige Punkte, wie der Ausbau der Nordwest- und der Laaer Ostbahn finden sich jedoch auch in dieser Aktualisierung des Planes nicht. „Der Druck aus Niederösterreich für Verbesserungen bleibt hier hoch“, stellt Schleritzko in Aussicht.